Boditrak ist weltweit die erste für Golf produzierte bewegliche Art von Druck-Matte mit 416 gewichtsempfindlichen Sensoren.

Das Boditrak Shift System misst Gewichtsverlagerungen während der Schwungausführung konstant in alle 4 Richtungen (links/rechts und vorne/hinten) und die Software zeigt die Daten direkt an.

Wir können so die Ausgangsgewichtsverteilung bewusst machen, die Gewichtsverlagerung während der Bewegung dokumentieren und Verlagerungsgeschwindigkeiten und -mengen durch wiederholte Messungen optimieren.

Hierdurch steigern wir besonders die Länge der Flugkurve (Distance) und lernen den Einfluss von Ground Reaction Force (Bodenreaktionskraft) kennen  – eine beim Golfspiel entscheidende Kraft, wenn es um mehr Distanz geht.

Vorteile des Boditrak Shift System

  • Einfache Technik, schneller Aufbau und einfache Anwendung im Unterricht
  • Automatische Messung und visuelle Darstellung der Gewichtsverlagerung
  • Übersichtliche grafische Darstellung der Ergebnisse in einem Video. Die Bewegungsvideos können an den Schüler weitergeleitet und/oder einzelne Bilder exportiert werden.
  • Keine unkontrollierten Gewichtsverlagerungen mehr, die zu Schmerzen und Verletzungen v.a. im unteren Rückenbereich führen können

 

Hier ein Erklär-Video:

[embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=frGnCtjH6I4[/embedyt]

 

 

Das System misst Druckverlagerung. Das System zeigt Ihnen an, wie der Körperschwerpunkt vom rechten auf den linken Fuss, von den Zehen zu den Fersen prozentual verteilt ist und wie es sich dann während des Golfschwunges bewegt.

So können wir die Gewichtsverlagerung messen/verfolgen. Wir können sehen ob ein Golfer die Beine so einsetzt, dass die Ground Force (also die Kraft die die Füsse durch Bodenkontakt in die Knochen in den Körper transferieren) im Golfschwung genutzt wird oder nicht.

Weiter können wir klar feststellen ob ein Spieler im Auf- bzw. Abschwung die Gewichtsverlagerung seitlich durchführt. Gewichtsverlagerungen nach hinten oder vorne haben häufig nicht zentrierte Treffpunkte auf dem Schläger zur Folge. Schwerpunkt im Treffpunkt hinter dem Ball (also rechts) ziehen meistens fette Treffpunkte nach sich (also hinter den Ball schlagen).

 

Was bisher nicht möglich war, ist Hanglagen-Training bildlich zu vereinfachen. Wie verhält sich der Körperschwerpunkt bei einem Schlag mit dem Ball tiefer als die Füsse? Grad im mittleren Handicap-Bereich machen diese Schläge immer grosse Mühe. Dank Boditrak können wir nun eine einfachere Überprüfung der Schläge vornehmen und bildlich dem Golfer zeigen wie es sich anfühlen muss, dass der Schwerpunkt sich richtig bewegt und demnach ein sauberer Treffpunkt entsteht. Denn in den meisten Fällen ist das unsaubere Treffen bei Hanglagen auf falsche Schwerpunktverlagerung zurückzuführen.

 

Für einen Golflehrer geht es immer darum, möglichst viel Information über den Golfer zu bekommen. Diese muss dann ausgewertet, nach Prioritäten eingestuft, reduziert und simplifiziert an den Golfer weitergegeben werden.


Die Matte kann unter eine normalen Rangematte gelegt werden oder auf dem Gras liegen.

Ein Videofenster in der Software zeigt in welchem Moment der Golfer sich befindet.

 

Das Boditrak Shift System kommt aus dem medizinischen Sektor. Die Firma Patientech Vista hat einen Lycra Stretch Stoff produziert, der Drucksensoren beinhaltet um zum Beispiel Spitalbetten damit auszurüsten, bessere Rollstuhlsitze (und dann auch Autositze) zu konzipieren.

Die Boditrak Shift Matte besteht aus 3 Schichten. Der oberen Standmatte (ähnlich einem Türvorleger), dem digitalen Sensorenstoff in der Mitte und einer äusseren sehr widerstandsfähigen Türvorleger-Unterseite. Die Matte ist ca. 1 cm dick. Fantastisch ist, dass man nicht das Gefühl hat, man stehe auf etwas drauf, sprich höher.

 

Das Boditrack Shift System kann genau das. Die Bewegungsvideos können entweder an den Schüler weitergeleitet oder einzelne Bilder exportiert werden.